Rückblick Generalversammlung und 2. Neujahrsempfang des Gewerbeverein Ohlsbach

Am 28.01.2017 fand die Generalversammlung und der 2.Neujahrsempfang des Gewerbe- und Handwerkervereins Ohlsbach in der Enoteca in Ortenberg statt.

Bei der diesjährigen Generalversammlung standen neben den üblichen Regularien auch die Neuwahlen des Vorstandes an. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden und der Genehmigung der Tagesordnung berichtete der Vorstand von den zahlreichen Aktivitäten im Jahr 2016. Begonnen hat alles mit dem 1. Neujahrsempfang bei der Firma Benz Ofenbau, Ohlsbach. Josefstagbrunch, etliche Vorstandssitzungen, E-Bike Tour nach Endingen mit den Gewerbevereinen aus Berghaupten und Gengenbach, Jahresgespräche mit Bürgermeister Bernd Bruder, Tag des Handwerks und natürlich das Highlight 2016 die große Mittsommerschau im Gewerbegebiet in Ohlsbach.

Auch wurde die sehr gute Zusammenarbeit und Kooperation zwischen den Gewerbevereinen Gengenbach, Berghaupten und Ohlsbach angesprochen. Eines der Ergebnisse dieser Kooperation ist unter anderem auch, oder vor allem die große Ausbildungs-und Berufs-Orientierungsmesse „job for future“. Motto der Auftaktveranstaltung ist „wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert, oder Tradition trifft Moderne“. Die Auftaktveranstaltung beginnt am 9.Februar um 18.30Uhr mit einer Begrüßung der Bürgermeister Herrn Erny und Herrn Bruder. Weiter geht es mit Impulsvorträgen von Herrn Dr.Steffen Auer, IHK Präsident, Herrn Wolfram Seitz-Schüle, Geschäftsführer HWK Freiburg, Prof.Dr. Bianka Lichtenberger der Universität Basel, Prof. Dr.Breyer-Mayländer  der Hochschule Offenburg.

Weiter geht es mit einer Podiumsdiskussion mit vorhergenannten Personen und mit dem Präsidenten der HWK Freiburg, Herrn Johannes Ullrich und mit Herrn Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Offenburg.

Am 10.02. finden in Räumen der Schulen Präsentationen der teilnehmenden Betriebe und der Berufsbilder statt. Der 11.02. steht im Zeichen von Betriebsbesichtigungen, bei denen Interessierte die Möglichkeit haben mit Ihren Eltern die einzelnen Berufsbilder vor Ort zu besichtigen.

Nach dem Bericht des Vorstandes und den Informationen für die Mitglieder kam der Bericht des Kassenprüfers. Klaus Huber und Klaus Boschert bestätigten eine sehr ordentliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Gesamtvorstandes, welche einstimmig zugestimmt wurde.

Als nächster Punkt standen die Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Die stellvertretende Bürgermeister Christine Horn übernahm die Funktion der Wahlleiterin, da sich  Bürgermeister Bernd Bruder im Urlaub befindet. Die Funktionen des 1.Vorsitzenden vertreten durch Udo Hitzke und des 2. Vorstandes Hans-Peter Möschle, des Kassenwartes Torsten Mättler, des Schriftführers Philipp Hansert und der Beisitzer Alwin Schaupp, Martin Schmid, Markus Martin und Lothar Mättler wurden jeweils durch die Mitglieder einstimmig bestätigt. Die Wahlen für den 1. und 2. Vorsitzenden wurden in geheimer Wahl durchgeführt. Nicht mehr kandidiert hatte Michael Benz als Beisitzer. Der Vorstand dankte ihm für sein großes Engagement für den Verein. Abschluss der Wahlen war die Bestätigung der beiden Kassenprüfer Klaus Huber und Klaus Boschert.

Durch das klare Votum kann der neue und der alte Vorstand unter der Führung von Udo Hitzke und Hans-Peter Möschle seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Udo Hitzke dankte ausdrücklich dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit und wies ebenfalls darauf hin, dass die kommende Amtszeit seine letzte sein wird. Nach dann insgesamt 20 Jahren Amtszeit sei der Verein nicht mehr in den Kinderschuhen, sondern ist dann volljährig und kann auf eigenen Füßen stehen.

Nachdem es keine weitere Wortmeldung mehr gab, schloss Udo Hitzke die Generalversammlung und der festliche Neujahrsempfang konnte beginnen. Neben dem kalt-warmen Buffet, Kerzenschein, guten Gesprächen und tollem Ambiente, gab es im Hintergrund eine durch das Duo Unikat, Gabi und Armin Heuberger eine stilvolle und ausdrucksvolle musikalische Unterhaltung. Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen wird der Neujahrsempfang auf jeden Fall wiederholt.

Zeitungsartikel im Offenburger Tageblatt vom 07.02.2017

Bilder

20170128_20203320170128_20194920170128_20220220170128_20230520170128_20211720170128_20184320170128_20214220170128_202222